BPB Business Podium Boards: Offshore, Firmengründungen, Beruf & Karriere
 

Zurück   BPB Business Podium Boards: Offshore, Firmengründungen, Beruf & Karriere > Offshore, Banken, Gesellschaften, Stiftungen & Trusts > Allgemeines

Probleme eines Wettbörsen-Traders

in Offshore, Banken, Gesellschaften, Stiftungen & Trusts; Hallo, nachdem ich nun hier eine Weile gelesen habe, habe ich den Eindruck gewonnen, dass ich für meine Fragestellung hier ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.05.2012, 11:22
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 1
Standard Probleme eines Wettbörsen-Traders



Hallo,

nachdem ich nun hier eine Weile gelesen habe, habe ich den Eindruck gewonnen, dass ich für meine Fragestellung hier am ehesten mit kompetenten Antworten rechnen kann.

Zunächst mal die Hintergründe:

Also: Ich bin selbständiger Software-Entwickler (läuft ganz ordentlich), nebenher betreibe ich Sportwetten-Trading auf Wettbörsen (Betfair, BetDaq). Teilweise wette ich aber auch "klassisch" bei Bookies wie Pinnacle und Asias (guter Value vorausgesetzt). Inzwischen mache ich mit Trading deutlich mehr Gewinn als mit meiner Arbeit als Software-Entwickler. Daher überlege ich mir, das Software-Projektgeschäft an den Nagel zu hängen (für eine Zeit lang zumindest) und mich ausschließlich dem Trading zu widmen. Ein Teil meiner Trading-Tätigkeit besteht auch daraus, spezielle Programme zu schreiben, welche mich bei meiner Tätigkeit unterstützen (Analyse, Automatisierung).

Und nun zu meinem Problem: Legalität meiner Tätigkeit + Steuern !!!

Zu Legalität: Es ist illegal, vom deutschen Boden aus Wetten bei Anbietern abzuschließen, welche in Deutschland keine Konzession haben. Dies aber wird sich wohl demnächst ändern, weil Schleswig-Holstein in Sachen Glücksspiel einen eigenen Weg geht (Lizenzen werden demnächst an mehrere ausländische Anbieter erteilt, SW-Modell von der EU abgesegnet, etc.). Trotzdem bleibt das Thema Legalität für mich aktuell, weil ich wg. der tlw. deutlich besseren Quoten insbesondere auf die asiatischen Bookies angewiesen bin. Und die sind um deutsche Lizenzen nicht sonderlich bemüht. ;-)

Zu Steuern: Gewinne aus Wetten sind in Deutschland prinzipiell steuerfrei (zumindest die gelegentlich erzielten) . Doch wie sieht es aus, wenn die Gewinne 1. regelmäßig sind und 2. eine beträchtliche Höhe aufweisen? Ich habe diesbezügich im Internet sehr viel recherchiert, doch konnte ich zu dem Thema keine klaren Aussagen finden. Es scheint sich in der Tat um einen Graubereich zu handeln, keiner weiß so recht was Sache ist. Nach einigen Berichten zu urteilen, kommt es, was die Steuerbarkeit von Wettgewinnen angeht, darauf an, ob hier eine feste Gewinnerzielungsabsicht besteht. Ist dies der Fall (bei mir eindeutig ja), sollen die Gewinne steuerpflichtig sein. Ich gehe daher vorsichtshalber davon aus, dass in meinem Fall die Gewinne steuerpflichtig wären. Meine Erfahrung als Selbständiger zeigt, dass es grundsätzlich nicht verkehrt ist, sich nach der (vermutlichen) Sichtweise des Finanzamtes zu orientieren (also Steuerpflicht = ja).

Solange ich das was ich tue auch tun kann, ohne womöglich wg. Illegalität meines Tuns belangt zu werden, hätte ich mit Steuern kein Problem. Auf die Gewinne aus meiner Arbeit als selbständiger Software-Entwickler zahle ich auch Steuern. Ich habe bisher davon abgesehen, mir das Geld aufs deutsche Bankkonto auszuzahlen. Momentan "bunkere" ich das Geld bei den jeweiligen Anbietern, über die Neteller-Card hebe ich gelegentlich bares ab. Auf Dauer und mit zunehmendem Erfolg ist das jedoch keine Lösung.

Und jetzt meine Fragen:

Könnte die Gründung einer Offshore-Firma irgendwie helfen das Legalitätsthema zu eliminieren?
Oder anders gefragt: Hat hier jemand eine Idee, wie ich vorgehen sollte/könnte, um das ganze Geschäft absolut rechtssicher zu gestalten?


Danke im Voraus !!!

Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handel zwischen Belize IBC und deutscher GmbH – Probleme? Jane Firmengründung & Offshore 2 11.03.2013 23:50
IBC nicht in Deuschland tätig, Inhaber in D wohnhaft - Probleme? Sean Firmengründung & Offshore 5 19.10.2012 18:51
Probleme bei Internethandel boing Allgemeines 2 04.07.2009 21:31
STOP PRESS --- Heftige Probleme bei E-GOLD ffbkdavid Banken, Stiftungen & Trusts 4 03.06.2007 13:20
Frage 7: Ihre Auslandsgesellschaft ist nun gegründet. Plötzlich treten Probleme mit d tropico Umfrage zu Auslandsgründungen 0 05.04.2006 11:08


Alle Zeitangaben in WEZ +3. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
Copyright © 2006 - 2013 BPB Business Podium Boards
Partnerlinks: Tropico Ltd. Belize, BOILtd.